HIGHLIGHTS

Das Siegestor, die Pinakotheken und der Königsplatz: Wer sich von Norden her Richtung Münchner City bewegt, der merkt sofort, wann er Schwabing verlässt und die Maxvorstadt betritt. Nicht nur wegen der klassizistischen Architektur, die irgendwo zwischen beeindruckend und bombastisch schwankt, sondern auch wegen des Esprits: Wenn man studentisches Leben, Kunstsinnigkeit und Urbanität mit historischen Wurzeln aufeinander loslässt, kann nur ein vor Energie und Lebensbejahung pulsierendes Viertel entstehen.

Zurück